Bremen „Anders sehen“ – Lange Nacht der Museen

Unter dem Motto „Anders sehen“ findet am 20. Mai in der Zeit von 18 Uhr bis 1 Uhr die Lange Nacht der Museen in Bremen statt. Insgesamt 23 Häuser und Orte eröffnen neue Perspektiven auf ihre Ausstellung. Spezielle Angebote in Kooperation mit dem Stadtführer „Barrierefreies Bremen“ geben Menschen mit Behinderungen neue Einblicke und Möglichkeiten der Teilhabe. Geführte Fahrradtouren bieten neue Sichtweisen auf die Stadt bei Nacht. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

Die Kunsthalle Bremen - nur eines von 23 Häusern, das zur Langen Nacht der Museen in Bremen geöffnet hat. (c) Jan Rathke / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Die Kunsthalle Bremen – nur eines von 23 Häusern, das zur Langen Nacht der Museen in Bremen geöffnet hat. (c) Jan Rathke / BTZ Bremer
Touristik-Zentrale

Welche Museen/Häuser beteiligen sich bei der Langen Nacht der Museen?

Im Bremer Stadtgebiet können 16 Häuser, in Bremen-Nord noch einmal 7 Orte, darunter auch Galerien und Science Center besichtigt werden. Eine vollständige Übersicht über die beteiligten Häuser finden Sie hier.

Welches Programm gibt es zur Langen Nacht der Museen?

Die beteiligten Häuser unterhalten ihre Besucher in der Zeit von 18 Uhr bis 1 Uhr mit einem vielfältigen Programm. Dieses reicht von Sonderführungen durch die Ausstellungen, über praktische Workshops (z. B. Kaleidoskope bauen im Universum Science Center) zu Konzerten und Aufführungen der bremer shakespeare company.

Eine Besonderheit sind die geführten Fahrradtouren der Initiative „Bremen bike it“. Auf zwei ausgewählten Routen werden bestimmte Häuser angefahren und zu einem roten Faden verknüpft.

Das vollständige Programm können Sie hier als PDF zum Ausdrucken herunterladen.

Zur Langen Nacht der Museen in Bremen können Besucher bequem mit dem Schiffs-Shuttle durch die Stadt fahren. (c) Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Zur Langen Nacht der Museen in Bremen können Besucher bequem mit dem Schiffs-Shuttle durch die Stadt fahren. (c) Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Wie komme ich am besten durch die Stadt?

Das Eintrittsbändchen zur Langen Nacht der Museen ist gleichzeitig der Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel. Die meisten Häuser können bequem und schnell mit der Straßenbahn erreicht werden.

Darüber hinaus gibt es einige Bus-Shuttle zwischen weiter entfernten Museen und den Schiffs-Shuttle nach Bremen-Nord.

Alle Informationen und Fahrpläne hierzu finden Sie hier.

Wo bekomme ich Tickets zur Langen Nacht der Museen und was kosten sie?

Die Eintrittsbändchen können Sie direkt an der Abendkasse beim ersten Museumsbesuch erwerben. Im Vorverkauf erhalten Sie die Bändchen bei allen beteiligten Häusern und im Pressehaus des Weser Kurier.

Das Einzelticket für Erwachsene kostet 12 €. Darüber hinaus gibt es ermäßigte Tickets und Tickets für Familien. Alle Preise finden Sie hier.

Ein Highlight nicht nur zur Langen Nacht der Museen - das Übersee-Museum in Bremen. (c) Matthias Haase / Übersee-Museum Bremen

Ein Highlight nicht nur zur Langen Nacht der Museen – das Übersee-Museum in Bremen. (c) Matthias Haase / Übersee-Museum
Bremen

Unsere persönlichen Tipps:

Das Programm zur Langen Nacht der Museen ist sehr vielfältig und in einer Nacht leider nicht komplett zu schaffen. Daher hier ein paar ganz subjektive Tipps:

Zum Start in den Abend bietet sich eine Fährfahrt vom Martinianleger nach Vegesack an. Dort kann in ein Museumsschiff zum Bunker Valentin umgestiegen werden. Nach der Besichtigung des Denkortes geht es mit dem Schiff zurück nach Vegesack und dann mit dem Zug wieder in die Innenstadt. Direkt am Hauptbahnhof wartet das Übersee-Museum auf Besucher. Ferne Länder sind hier greifbar nah und schon architektonisch ist das Museum ein Augenschmaus. Als Freunde von Kunst und Fotografie führt uns unser Weg weiter in die Museen Böttcherstraße, die gerade eine Sonderausstellung zur Fotografin Annelise Kretschmer zeigt. Ausklingen lassen wir die Lange Nacht der Museen mit der Party in der Kulturküche der Weserburg – Museum für moderne Kunst. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zurück zum Hotel CLASSICO Bremen ins unser bequemes Bett.

Seien Sie unser Gast – wir helfen Ihnen gerne weiter mit Tipps rund um Bremen. Buchen Sie direkt hier!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.